Abnehmen mit Verzicht auf Kohlenhydrate

kohlenhydrate ohne ZuckerBeim Abnehmen empfehlen die Ernährungsberater die schnelle Kohlenhydrate (Süßigkeiten und Backwaren) vermeiden. Dazu gehört auch ein leckeres, knuspriges Brot, das unentbehrliche Lieblingsprodukt von vielen Menschen ist, gerade die Backwaren stören am meisten beim Abnehmen, aber was tun, wenn das Hunger nicht ohne Brot zu stillen ist? Das Weißbrot kann man mit Roggen- oder Vollkornbrot ersetzen. Man sollte sich mehr auf komplexe Kohlenhydrate mit viel Eiweiß konzentrieren und beliebige Früchte mit natürlicher Glukose essen.
 

weitere Themenvorschläge:

1. Welche Kohlenhydrate sollten bevorzugt werden?
2. Der tägliche Bedarf an Kohlenhydraten.
3. Der Bedarf an Kohlenhydraten steigt.
4. Der Bedarf an Kohlenhydraten sinkt.
5. Richtige Diät mit Lebensmittel ohne Kohlenhydrate
6. Die Verdaulichkeit von Kohlenhydraten.
7. Tipps für das gesunde Abnehmen.


 

Essen und Gewicht verlieren – Wie geht das?

diese 7 Lebensmittel stören beim Abnehmen

Schweinekoteletts, Kaffee, Kartoffeln.. Glauben Sie, dass diese Produkte – eine Katastrophe für das Gewicht sind? Sie irren sich. Weiter unten finden Sie die Liste mit sieben Produkten, die beim Abnehmen stören.

1. Zucker. Das erste, was die Menschen tun sollten, die das Gewicht reduzieren wollen – Tee und Kaffee ohne Zucker trinken. Auch auf die süßen Getränke sollte man verzichten.

2. Kartoffeln gehört zu den komplexen Kohlenhydraten, wenn sie gekocht, gegart oder gebackt ist. (aber nicht Süßkartoffel).

3. Produkte aus Mehl. Backwaren aus weißem Mehl, Weißbrot, Brötchen, Kuchen, Torten, Muffins sollten ausgeschlossen werden.

4. Weißer Reis enthält viel Stärke, die negativ auf die Figur auswirkt. Versuchen Sie stattdessen brauner oder wilder Reis.

5. Saftige Fleisch- und Huhn Brühen enthalten viel Cholesterin.

6. Fettes Fleisch, Schmalz, Wurst, Karbonate.

7. Chips, Cracker, gesalzene Nüsse und jede andere “Fast Food”.

Kohlenhydrate – die Hauptenergiequelle für den Mensch. Der Körper hat nicht viel Kohlenhydrate, nicht mehr als 100-150 g. Für eine lange Zeit wurde angenommen, dass ein Teil von Kohlenhydraten, die nicht zur Bildung von Energie verbraucht werden, dann in Fett umgewandelt werden. Wissenschaftler haben jedoch später entdeckt, dass dies nur dann geschieht, wenn man gleichzeitig etwa 250-300 Gramm Kohlenhydrate isst, was entspricht einem Stück Weißbrot oder oder 15 Esslöffel Zucker oder 2 kg gekochter Reis oder 3 kg Äpfel. Somit alle 25 g Kohlenhydrate führen zu einer Gewichtszunahme von 10 g Fett.

 

Einige Diäten ausschließen praktisch alle Kohlenhydrate.

Diäten, die vollständig Kohlenhydrate ausschließen sind schädlich, da der Körper eine bestimmte Menge der guten Kohlenhydraten jeden Tag benötigt. Wenn man gar keine Kohlenhydrate isst, wird der Körper meist ohne Hauptnahrungsenergiequellen ohnmächtig und schwach.

 

Kann kohlenhydratarme Diät der Gesundheit schädigen?

Tatsächlich Protein-Diät (japanische, amerikanische, Atkins, Ducane etc.) erfordert eine signifikante Reduktion von Kohlenhydraten in der Ernährung. Es wird angenommen, dass der Körper Energie produzieren wird durch die Verbrennung von den eigenen Fettreserven. In der Tat halten 4 g Kohlenhydrate ca. 4 g Flüssigkeit 1 g an Kohlenhydraten. Wenn man auf Kohlenhydrate verzichtet, läuft die Flüssigkeit schnell aus, und das Gewicht sinkt. Dann nimmt der Körper die Energie aus Muskelprotein, das heißt, das Gewicht wird durch den Verlust ihrer eigenen Muskeln senken und zuletzt das überschüssige Fett wird verbrannt. So nach einer Protein-Diät kann der Körper noch mehr schwächer werden als vor der Diät. Und sobald man sich zurück auf die übliche Ernährung einstellt, um man nimmt doppelt so schnell neue Kilogramme – zunächst in Form von Wasser, und dann Fett. Darüber hinaus verlangsamt der Muskelmangel den Stoffwechsel, wodurch das Gewicht noch schneller wächst. Nun, wir sollten nicht vergessen, dass Kohlenhydrate sind notwendig für die Regulierung der Verdauung und das normale Funktionieren des Immunsystems.

 

Warum sind Kohlenhydrate unterteilt in einfache und komplexe?

In Abhängigkeit von der Geschwindigkeit, mit der Kohlenhydrate in die primäre Energiequelle – Glucose umgewandelt werden, sind diese in einfache (schnelle) und komplexe (langsame) unterteilt. Wenn das Essen zu viele einfache Kohlenhydrate enthält (Zucker, Süßwaren, Cola, Bier, süße Getränke, Weißbrot), steigt der Blutzuckerspiegel viel schneller als mit einer ausgewogenen Ernährung. Allerdings fällt der Blutzuckerspiegel genau so schnell wie steigt. Als Ergebnis bekommt man der Hunger schneller, isst öfter, entsprechend nimmt man zu. Komplexe Kohlenhydrate sind gute gesunde und wichtige Nährstoffe für den Körper, das sind die Getreide, Teigwaren aus Hartweizen, Vollkorn- und Roggenbrot, Gemüse, Kartoffeln, Mais, sie alle werden langsam abgebaut. Der Blutzuckerspiegel steigt langsamer an und die Person fühlt eine lange Sättigung.

 

Diät-Rezepte mit Fruchten

Ananas Diät

Orangen Diät

Weintrauben Diät

Grapefruit Diät

Bananendiät

Granatapfel Diät

Vitamin Proteine Diät

Grüne Diät
 

Sollte man die einfachen Kohlenhydraten nicht essen?

Nein, man sollte die schnellen Kohlenhydrate nicht aus der Ernährung völlig ausschließen. Der schnelle Fluss von Glukose wird oft für das Gehirn notwendig. Darüber hinaus spielt Hochgeschwindigkeitsbrennstoff Kohlenhydrat eine wichtige Rolle im Nervensystem. Bei einer Hypoglykämie (eine starke Abnahme der Blutzucker) können die einfachen Kohlenhydrate das Leben retten, darüber sind Diabetiker gut informiert.
 

Wie viele Kohlenhydrate braucht der Körper?

Täglicher Bedarf von Kohlenhydrate beträgt 4-5 g pro 1 kg normales Körpergewichts. Also, bei einem Gewicht von 60 kg benötigt man 240 g Kohlenhydrate. Vergessen Sie aber nicht: 100 Gramm Müsli oder Brot – das ist nicht ein 100 g Kohlenhydrate, viel weniger. Das optimale Verhältnis von “schnell” und “langsam” Kohlenhydrate in der Nahrung – etwa 1: 3. Es ist wichtig, nicht auf einmal die gesamte Tagessatz von Kohlenhydraten essen und in mehreren Portionen verteilen. Der ideale Teil – 50 g Kohlenhydrate. Das sind die zwei Scheiben Brot oder ein Teller mit Brei.
 
 

2 thoughts on “Abnehmen mit Verzicht auf Kohlenhydrate

  1. Manforo

    Guter Artikel, leider fehlen mir noch Tipps fürs Training, klar macht eine gesunde und bewusste Ernährung einen Großteil aus.
    Mir hat aber der Sport auch noch geholfen den Prozess des Stoffwechsels zu beschleunigen.

    Reply
  2. Melania

    Die Abnahme ist nur durch eine richtige Ernährung und sportliche Aktivität möglich. Wenn man nur auf Kohlenhydrate verzichtet, wird es schwer sein.. und es kommt zum richtigen Hunger, das später von dem Körper trotzdem ausgeglichen wird. Habt ihr die Sportler gesehen, wie fit und schlank sie sind?! Denkt ihr wirklich, dass sie so viel Energie und ohne Kohlenhydrate haben?
    Wenn man der Menüplan genau anschaut, stehen mindestens 300 g Kohlenhydrate täglich, die sie dann auch verbrennen.
    Leute Hunger hilft nicht, auf der Sofa passiert nichts – das Fett muss von der Aktivität brennen!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*