Kokosnuss Diät

essen ohne KohlenhydrateKokosnuss Diät gehört sicher zu einer der exotischen Diäten. Kokosnüssen wachsen in unserem Land nicht und es besteht ein Übermaß an Kokosöl nicht, das die Grundlage der Kokosnuss-Diät bildet.

Kokosnuss-Diät dauert in der Regel 1 Monat lang, am Ende jeder Woche gibt es eine Abnahme im Gewicht bis 2 kg.
[space]

Beschreibung der Kokosnuss-Diät

Die Basis dieser Diät ist das Kokosnussöl, es enthält viele gesunde Fette, die der Körper gebraucht. So genannte Mittelkettige Triglyceride (Fette) werden leicht absorbiert und schnell vom Magen verdaut ohne dabei noch als Energie (Körperfett) abgelagert zu werden. Das Kokosnussöl kann helfen, das Gewicht schnell zu reduzieren. Die gesunde Fette aus Kokosöl stärken die Funktion der Schilddrüse, verbessern den Verdauungstrakt und stärken das Immunsystem.

Zusätzlich zum Hinzufügen von Kokosnussöl beim Kochen, bietet eine Diät mit der Sahne und Vollmilch, sowie große Mengen an Fleisch und eine tägliche Dosis der Kabeljau.

Der tägliche Verbrauch von der anderen Nahrungsmitteln sollte nicht mehr als 500 bis 800 Kalorien überschreiten. Sonst bekommt man seine tägliche Kalorienbedarf aus Buttercreme, Sahne, Kokosnussöle und Vollmilch – insgesamt etwa 2000 Kalorien pro Tag.

Im Laufe des Tages wird empfohlen, 2-3 Esslöffel Kokosöl pro Tag zu konsumieren.
[space]

Beispielmenü der Kokosnuss-Diät für einen Tag:

Frühstück:
2 Eier und 50 g Bacon mit Gemüse in Kokosnussöl

Lunch:
100 g Haselnüsse oder Walnüsse

Mittagessen:
Salat, Spinat mit Pinienkernen und Avocados

Snack:
Sellerie und Ziegenkäse

Abendessen:
Gegrillter Fisch mit brauner Reis
Salat mit Kokosnussöl
30 g Mandeln

[space]
[space]

Diät-Rezepte zum Abnehmen

Ananas Diät

Orangen Diät

Weintrauben Diät

Grapefruit Diät

Bananendiät

Granatapfel Diät

Vitamin Proteine Diät

Grüne Diät

[space]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*