Schnelle Kohlenhydrate

Schnelle Kohlenhydrate haben eine sehr hohe Aufnahmerate aus dem Magen-Darm-Trakt, das führt zu einem sofortigen Anstieg des Blutzuckerspiegels und signifikante Freisetzung von Insulin. Insulin senkt den Blutzucker und wandelt ihn zum Fett um. Manchmal führt dies zu einem Abfall des Zuckerspiegels unter dem normalen Wert und entsteht der Mangel an Kohlenhydrate. Als Folge verbraucht der Mensch süße schnelle Kohlenhydrate immer wieder mehr, was dann zu einem Übergewicht führt.
 

Warnung von schnellen Kohlenhydraten

Schnelle Kohlenhydrate sollte man nicht während des Gewichtsverlustes essen. Stattdessen sollte man sich für gute Kohlenhydrate mit viel Proteine entscheiden. Die Verwendung von schnellen Kohlenhydraten ist in kleinen Mengen gerechtfertigt, wenn man zum Beispiel die Energiekraft zum lernen oder anderen kognitiven Fähigkeiten braucht.

Die größte Gefahr von schnellen Kohlenhydraten besteht am Nachmittag. Zu dieser Zeit ist der Körper anfälliger und verarbeitet sie zum Fett.

Die Ausnahme gilt nur für den Kohlenhydrat – Mannose. Da es nicht im Kohlenhydratstoffwechsel enthalten ist, ist es für die Figur nicht gefährlich.

Um die Liste der Schaden von dem Fast-Food zu beweisen, haben die Forscher im Jahr 2016 einen weiteren neuen Beweis veröffentlicht: sie fanden in ihm Phthalate. Das sind die chemischen Verbindungen, die die Fortpflanzungsfunktion verletzen und zu Unfruchtbarkeit führen.
 

Abnehmen mit oder ohne Kohlenhydrate?

1. Welche Kohlenhydrate sollten bevorzugt werden?
2. Der tägliche Bedarf an Kohlenhydraten.
3. Der Bedarf an Kohlenhydraten steigt.
4. Der Bedarf an Kohlenhydraten sinkt.
5. Richtige Diät mit Lebensmittel ohne Kohlenhydrate
6. Die Verdaulichkeit von Kohlenhydraten.
7. Tipps für das gesunde Abnehmen.