kohlenhydrate, lebensmittel, funktionen, körper

Welche Funktionen haben Kohlenhydrate im Körper?

kohlenhydrate, lebensmittel, funktionen, körper

Kohlenhydrate kann man schlicht auch als Zucker bezeichnen. Man unterscheidet grob Einfachzucker, Zweifachzucker und Vielfachzucker. Kohlenhydrate übernehmen im menschlichen Körper verschiedene Funktionen, die sehr wichtig sind. Vor allem sind die Kohlenhydrate zuständig für das Liefern von Energie. Sie dienen einerseits als Energiequelle, andererseits als Energiereserve, also als eine Art Speicher. Es gibt nur wenige Ausnahmen bei den Körperzellen, die Kohlenhydrate nicht als Energiequelle nutzen. Vor allem das Gehirn deckt mit der Hilfe von Kohlenhydraten seinen Bedarf an Energie. Für die Energiegewinnung wird indes nur eine Zuckerform benötigt, der Traubenzucker bzw. die Glukose. Diese Form der Kohlenhydrate ist für den Körper so etwas, wie das Benzin für das Auto oder das Erdgas für die Gasheizung. Im Vergleich dazu kann man sich die Glukose aber nicht in Reinform zuführen über die Nahrung. Durch die Verdauung werden die Kohlenhydratmoleküle erst zu Glukose umgebaut. Dieser für den menschlichen Organismus überaus wichtige Prozess beginnt bereits im Mund unmittelbar nach der Aufnahme der kohlenhydratreichen Lebensmittel, und zwar durch Enzyme, was im Magen-Darm-Trakt fortgesetzt wird. Sehr schnell in Glukose umgewandelt werden kann Haushaltszucker, der zum Zweifachzucker zählt. Diese Art von Zucker gelangt sehr schnell ins Blut und wird für den Körper dort zu einer wichtigen Energiequelle, die schnell zur Verfügung steht. Über das Blut wird die Glukose in die Zellen transportiert und dort mit Hilfe von Sauerstoff “verbrannt”. Hierbei entsteht Energie. Mehrfachzucker indes bewirkt, dass der Körper in der Lage ist Energie zu speichern. Wenn deutlich mehr Energie produziert wird, als benötigt, werden die überschüssigen Kohlenhydrate in Fett umgewandelt und eingespeichert im Fettgewebe. Dies sorgt für eine teils rasche Zunahme an Körpergewicht.


 

Weitere Funktionen von Kohlenhydraten

Kohlenhydrate haben aber auch noch andere Funktionen im menschlichen Körper, zum Beispiel als Verdauungshelfer. Hierbei zum Einsatz kommt der eigentlich unverdauliche Bestandteil der Kohlenhydrate, die Ballaststoffe. Diese quellen bei der Verdauung auf im Darm und regen so die Darmbewegung an. Der leichte Transport des Darminhalts ist dadurch gewährleistet. Daher kann eine reduzierte Aufnahme von Kohlenhydraten während einer Diät dazu führen, dass es leicht zu Verdauungsproblemen kommen kann. Des Weiteren sind Kohlenhydrate bzw. ihre Bestandteile auch beteiligt an der Regulierung des Wasser- und Elektrolythaushalts sowie bei den Fettstoffwechselprozessen.