Kürbis – nützliche Eigenschaften

Kürbis

Kürbis ist ein leuchtend orangefarbenes Gemüse, dessen Geburtsort Südamerika ist. Durch die Größe der Frucht kann sie einen Durchmesser von bis zu einem Meter erreichen und mehr als 200 kg wiegen. Das ganze Fruchtfleisch des Kürbisses und seine Samen werden verwendet. Die Rinde ist eher grob, daher wird sie vor dem Kochen abgeschnitten.


 

Verbreitung

Die ersten Erwähnungen dieses Gemüses sind älter als fünftausend Jahre vor Christus. Die alten Indianerstämme begannen, den Kürbis anzubauen. Sie verwendeten das Fruchtfleisch zum Kochen einer Vielzahl von Gerichten, Samen zur Herstellung von Butter, und die grobe Schale wurde vorsichtig aus dem Fruchtfleisch entfernt und als Geschirr verwendet. Aus dem 16. Jahrhundert Kürbis fing an, auf dem Territorium Russlands und der Ukraine zu wachsen.

Kürbis wächst gut in gemäßigten und subtropischen Naturgebieten. Die Pflanze ist thermophil, lichtliebend und erfordert gute Bewässerung. Bei einem Mangel an Feuchtigkeit und Frost trocknet schnell. Kürbiskerne in einem feuchten Boden ausbringen, der mindestens auf 14 Grad erwärmt wurde. Sämlinge vor dem Pflanzen sollten gehärtet werden, einige Tage im Raum bei 5-7 ° C unter Normalbedingungen gehalten werden und mit organischen Düngern gefüttert werden. Dies sollte am 10.-15. Juni geschehen. Kürbis ist eine Vielzahl von Sorten, die sich in der Größe der Frucht, der Geschwindigkeit ihrer Reifung und der Menge an Zucker im Fruchtfleisch unterscheiden. Es gibt mehr als zwei Dutzend Sorten, einige von ihnen sind Hybriden und speziell für den Anbau auf Plantagen gezüchtet.
 

Sammlung und Lagerung

Die Ernte der Kürbisse erfolgt in den ersten beiden Septemberwochen bei trockenem Wetter. Zeichen der Reife der Frucht sind helle Farbe und Trocknen des Stiels. Zerreißen eines Kürbis sollte etwa 7-10 cm des verkorksten Stiels gelassen werden – dies wird die Haltbarkeit des Gemüses verlängern und vor vorzeitiger Fäulnis schützen. Typischerweise wird Kürbis bei Raumtemperatur und an einem dunklen Ort von mehreren Monaten bis zu einem Jahr gelagert.
 

Nützliche Eigenschaften von Kürbis

Die Zusammensetzung und Verfügbarkeit von Nährstoffen im Kürbis ist reich an Vitaminen (E, A, C, D, F, PP, T, Gruppe B), Mikro- und Makroelementen (Magnesium, Kalium, Eisen, Kalzium), Proteinen, Ballaststoffen und Zucker. Aufgrund der Alkalisierung Substanzen Kürbis nützlich bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, begleitet von hoher Säure. Die Einführung dieses Gemüses in die Nahrung hilft bei der Behandlung von Krankheiten wie Tuberkulose, Arteriosklerose, Verstopfung, Diabetes, Gicht, Gallensteinleiden. Auch ist der Kürbis das stärkste Diuretikum, daher wird es von Ärzten bei Nieren-, Herz- und Ödemverletzungen während der Schwangerschaft empfohlen. Ernährungswissenschaftler verschreiben Kürbismenschen übergewichtig, weil Die darin enthaltenen Stoffe beschleunigen den Stoffwechsel, entfernen “schlechtes” Cholesterin und machen die Haut elastischer und elastischer, was zusammen mit körperlicher Anstrengung die Bildung von Dehnungsstreifen und das Absacken der Haut bei schnellem Gewichtsverlust verhindert. Es gibt auch eine Kürbisdiät.
 

Kürbiskerne

Kürbiskerne sind reich an pflanzlichen Ölen, mehr als 50%, und Proteinen. Sie werden bei der Behandlung von Lebererkrankungen, als Anthelmintikum und aufgrund des hohen Zinkgehalts bei Akne im Gesicht und am Körper, fettigem Haar und Schuppen eingesetzt. Getrocknete Kürbiskerne haben eine positive Wirkung auf die Arbeit des Fortpflanzungssystems, sowohl für Männer als auch für Frauen.
 

Kürbissaft

Frisch gepresster Kürbissaft ist neben einer reichhaltigen Auswahl an Vitaminen und Mineralstoffen ein gutes Antioxidans. Bei drohender Grippe und Erkältung sollten jeden Morgen 200 ml Saft getrunken werden, um die Immunität zu erhöhen. Außerdem hilft der Saft aufgrund seiner Konzentration bei Verstopfung, Hämorrhoiden, erhöhter nervöser Erregung und Erbrechen, die durch Blutvergiftung bei Schwangeren oder Seekrankheit verursacht werden.
 

In der Kosmetik

Kürbis wird auch in der Kosmetik verwendet, um nahrhafte Masken zu schaffen. Für fettige Haut, verwenden Sie rohen Kürbis Brei (3 EL. L.), Eigelb und Honig. Alles wird gründlich gemischt, in einem Wasserbad auf 40 ° C erwärmt, unter ständigem Rühren gerührt und 15 Minuten auf das Gesicht aufgetragen, wobei die Bereiche um die Augen und das Munddreieck umgangen werden. Neben dem öligen Glanz hilft diese Maske bei Akne. Für trockene Haut, nehmen Sie gekochten Kürbis (3 EL. L.) Und Pflanzenöl (1 EL. L.), vorzugsweise Olivenöl, zuerst gepresst. Tragen Sie die Maske für 15-20 Minuten und dann mit kaltem Wasser abspülen. Kürbissaft wird als Tonic Lotion für das Gesicht oder als Kompresse verwendet.
 

Beim Kochen

In der Küche wird Kürbis zu Suppen, Pasteten, Krapfen, süßen Desserts und Fleisch als Beilage verarbeitet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*