Chinesische Diät

Chinesische DiätViele Anweisungen zu einem besseren und vor allem gesünderen Lebenswandel stammen aus dem Fernen Osten. Diese Weisheiten sprechen uns Europäer an, weil sie sowohl fremd und exotisch, aber vor allem natürlich und erfolgreich erscheinen. Es verwundert demnach kaum, dass es auch Ernährungsformen und Diäten aus Asien gibt, die dem Gewichtsverlust dienen sollen.

Die Chinesische Diät entspricht diesen Erwartungen in vielerlei Hinsicht. Ebenfalls bekannt als sogenannte China Diät besteht sie aus einer Vielzahl gesunder Lebensmittel und Speisen. Übergewicht und ein generell ungesunder Lebenswandel gehören mit dieser Diät langfristig der Vergangenheit an. Das Geheimnis des Erfolgs beim Abnehmen mit der China Diät beruht auf tausende Jahre altem Wissen und Erfahrungen dazu, wie der Mensch sich gesund, vital und zufrieden erhalten kann.

Im Gegensatz zu westlichen Speiseplänen bestechen die Mahlzeiten in vielen asiatischen Regionen dadurch, dass fleischliche Proteine nicht den Hauptanteil ausmachen. Vielmehr dienen fleischliche Zutaten als geschmackliche Ergänzung zum Gemüse. Ebenfalls fällt ein deutlicher Verzicht auf Milch- und Molkereiprodukte auf. Stattdessen gehören Gemüse, Obst und vor allem Reis auf den Einkaufszettel.

Darüber hinaus zielt die Chinesische Diät auf Nachhaltigkeit und langfristige persönliche Umstellungen ab. Deshalb wird bei dieser Ernährung auch eine begleitende Sportart empfohlen, die gelenkschonend ist und der Kräftigung von Geist und Körper dient. Auch reichlich Flüssigkeit gehört zur Chinesischen Diät, in der Form von nicht zu kaltem Wasser, sowie Tees aus Kräutern und Heilpflanzen. Außerdem erwähnen viele zufriedene Anwender*innen, dass der Grundsatz warmer Mahlzeiten ein besonderes Plus dieser Diät darstellt. Schließlich sind warme und sanft zubereitete Speisen sehr bekömmlich.

Chinesische Diät-Menü für die Woche:

Samstag
Frühstück: schwarzer Kaffee
Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, frischer Krautsalat mit Pflanzenöl, ein Glas Tomatensaft oder eine frische Tomate.
Abendessen: Fisch gebraten oder gekocht, ein Salat aus frischem Kohl mit Pflanzenöl.

Sonntag
Frühstück: schwarzer Kaffee, Cracker.
Mittagessen: frittierter oder gekochter Fisch, frischer Krautsalat mit Pflanzenöl.
Abendessen: gekochtes Rindfleisch – 200 Gramm, ein Glas Joghurt.

Montag
Frühstück: schwarzer Kaffee.
Mittagessen: rohes Ei, 3 große gekochte Karotten mit Pflanzenöl.
Abendessen: Äpfel.

Dientag
Frühstück: schwarzer Kaffee
Mittagessen: eine große Wurzel von Pastinaken (Speck) oder Petersilie in Pflanzenöl gebraten, Äpfel.
Abendessen: 2 hart gekochte Eier, gekochtes Rindfleisch – 200 Gramm, frischer Krautsalat mit Pflanzenöl.

Mittwoch
Frühstück: Rohe geriebene Karotten mit Zitronensaft gewürzt.
Mittagessen: großer Fisch (500 g) gebraten oder gekocht, ein Glas Tomatensaft.
Abendessen: frittierter oder gekochter Fisch, frischer Krautsalat mit Pflanzenöl.

Donnerstag
Frühstück: schwarzer Kaffee
Mittagessen: 500 g gekochtes Huhn, Salat aus frischem Kohl oder rohe Karotten.
Abendessen: 2 hart gekochte Eier, Salat aus rohen Karotten mit Pflanzenöl.

Freitag
Frühstück
Tee
Mittagessen
gekochtes Rindfleisch – 200 g, jede Frucht.
Abendessen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*