Englische Diät

Englische DiätIm Grunde wirken Diäten dann besonders nachhaltig, wenn sie auf langfristige Gewichtsreduzierung und Ernährungsumstellung ausgerichtet sind. Doch häufig besteht trotzdem der Wunsch, anhand kompakter Diäten den eigenen Stoffwechsel anzukurbeln, um kurzfristig einen Gewichtsverlust zu erzielen. Nach diesem Prinzip funktioniert darum die Englische Diät, denn sie ist ausgerichtet auf eine Dauer von 21 Tagen. Zufriedene Anwenderinnen bestätigen den nachfolgenden Effekt dieser Diät, darum soll nun einleitend darauf eingegangen werden.
 

Englische Diät für 21 Tage



Die Englische Diät für 21 Tage basiert auf zwei grundsätzlichen Prinzipien, der Nutzung von Proteinen und Gemüse. Generell bezeichnet sich die Diät durch einen konsequenten Verzicht auf zahlreiche Produkte. Wer diese Ernährung umsetzt, muss komplett verzichten auf raffinierten Zucker, Steinsalz und alkoholische Getränke für den Zeitraum der 21 Tage. Es ist dringend notwendig, mindestens zwei Liter Flüssigkeit am Tag zu trinken, wobei morgens nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser mit Zitronensaft auf dem Plan steht.

Schließlich funktioniert die Englische Diät für 21 Tage nach einem festen Rhythmus aus zwei Tagen Fasten, zwei Tagen Proteinen und zwei Tagen Gemüse bis zum Ablauf der Diätfrist. Dieses Vorgehen kurbelt den Stoffwechsel enorm an und führt zu den gewünschten Ergebnissen. Für die einzelnen Tage wird ein spezielles Menü genutzt, allerdings sollten Frauen mit gesundheitlichen Einschränkungen vorsichtig mit dieser Diät hantieren. 

In der Regel wird eine Speise für den ganzen Tag zubereitet und in kleinen Portionen verzehrt. Es ist insbesondere zu Beginn der Englischen Diät mit Müdigkeit, Trägheit und Schwäche zu rechnen. Es wird deshalb empfohlen, den Zeitraum für diese Diät sinnvoll zu wählen insofern, dass Zeiten großer körperlicher Anstrengung vermieden werden.


 
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*