keine Kohlenhydrate

Im 18. Jahrhundert gab es noch gar keine Bücher über gesunde Ernährung und verschiedene Diäten. Heutzutage sind die Low Carb Bücher und Rezepte sehr populär geworden. Die erste Arbeit über das Abnehmen hieß “Letter of obesity” und wurde von William Banting im 1864 auf eigene Kosten des Autors veröffentlicht.

In seiner Broschüre sprach Bunting über seine Erfahrungen beim Gewichtsverlust. Er hat fast 20 kg mit einer speziellen Diät verloren. Der Autor beschreibt eine Reihe von früheren Versuchen, die erfolglos waren Essen, Spa und vieles mehr. Und er kam zur Meinung das die Kartoffeln, süße Leckereien und Mehlprodukte zu Übergewicht führen. Zu seiner Zeit schienen seine Argumente sehr schwach. Der große Erfolg bekam diese kognitive Diät erst nach vielen Jahren.
 

Was essen ohne Kohlenhydrate?

Bunting nahm Essen vier Mal am Tag. Er aß hauptsächlich Fleisch und Gemüse, Getränke bevorzugen trockene Weine. Zunächst einmal kohlenhydratfreie Ernährung, die Zucker und Stärke den Verzehr von Lebensmitteln zu vermeiden, begrenzen die Verwendung von Butter und Milch, nicht Bier trinken. Das heißt, die Banting Diät Low-Carb.

Mit einer solchen Diät völlig auszuschließen:
– Brot- und Backwaren
– Milch
– Zucker
– Kartoffeln

Low-Carb-Diät Banting begrenzt auch die Verwendung von Gemüse, die reich an Stärke.

Dazu gehören:
– Karotten
– Pasternak
– Beet
– Rübe
– Schwede
 

Tagesmenu:

Frühstück:
ein kleiner Teil des mageres Fleisch (kein Schweinefleisch) – 130 gr. Ungesüßter Tee.

Mittagessen:
Fisch (außer Lachs) oder ein anderes Stück mageres Fleisch – 150 gr.
Garnieren von irgendwelchen Gemüse, aber keine Kartoffeln.

Abendessen:
Ein kleiner Truthahn oder Huhn, Obst, Rotwein.
 


Keine Kohlenhydrate mehr:

1. Welche Kohlenhydrate sollten bevorzugt werden?
2. Der tägliche Bedarf an Kohlenhydraten.
3. Der Bedarf an Kohlenhydraten steigt.
4. Der Bedarf an Kohlenhydraten sinkt.
5. Richtige Diät mit Lebensmittel ohne Kohlenhydrate
6. Die Verdaulichkeit von Kohlenhydraten.
7. Tipps für das gesunde Abnehmen.

 
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*